Jenseits des Vergessens

Blog von Amanda Koch

Die dunklen Tage - Bist du im Widerstand?

Dez 092020

So viele Menschen sind noch immer mit den dunkler werdenden Tagen im Widerstand und erlauben sich nicht in die Kraft der Besinnung, der Ruhe und der Stille einzutauchen – in die wundervolle Yinenergie dieser Jahreszeit. So viele Menschen warten wieder auf die länger werdenden Tage – warum?
Was ist alles an altem Wissen in ihnen verloren gegangen? Wie groß ist die geistige Manipulation gewesen, die besagt, dass es darum geht, immer nach dem Licht zu streben? Geist und Materie sind nicht getrennt. Unser Geist ist mit dem Körper verbunden. Darum sind wir wundervolle Schöpferwesen, die mit Mutter Erde (weibliche Energie) und Vater Himmel (Männliche Energie) verbunden sind, nur so können wir (über)leben. Nichts blüht in der Natur 365 Tage und 24/7. Auch wir nicht. Daher ist die Zeit der Ruhe für unsere Gesundheit und ein langes erfülltes Leben auch so wichtig.
Die Natur lehrt uns all das. Das ist das alte Wissen, was nun langsam zurückkehrt und noch dazu tauchen wir in die große Yinschwingung ein, die uns erlaubt, uns wieder als die Schöpferwesen anzuerkennen, die wir sind.
Dieser Dezember wird anders. Und das ist das Beste, das uns passieren konnte. Ruhe. Besinnung. Nach innen spüren. Im Wald spazieren gehen. Nachrichten aus! Denn die Wahrheit findest du nur im Inneren. Nur dort kannst du Liebe fühlen – die Schwingung jener Liebe, die nicht verurteilt und bewertet und die sich aus der reinen Quelle nährt … weil du über dein Herzen (und auch mit all den anderen Chakren) mit Allem verbunden bist.

Fühlst du diese Liebe in dir, dann kannst du sie nach außen tragen, indem du deine Herzschwingung weit ausdehnst … und dann wirst du fühlen, welche Magie in der dunklen Jahreszeit schwingt, die im Dezember am intensivsten und wegweisendsten ist, wie in keinem anderen Monat.
Bleibe jeden Tag in der liebenden Schwingung deines Herzens. Versuche es bis Yule so oft am Tag wie möglich zu spüren und dich dann auszudehnen - dich einfach im Herzen weit machen.

Vertraue dir. Du weißt wie es geht. Das ist nur eine Erinnerung.

Denn tief in deinem Herzen weißt du, das du auf diese Weise Liebe und Fülle in deine Familie bringst, in deine Umgebung und du lässt sie ins kollektive Bewusstsein fließen, das gerade noch einmal mit niedrig schwingenden Wellen der Angst genährt wird. Erkenne DICH IN DEINER KRAFT – genährt aus der weiblichen Energie (Ruhe & Stille, Sein, Dunkelheit …) und der männlichen Energie (Aktivität, Tun, Licht …)

In meinem Jahreszeitenjournal findest du eine umfassendere Übersicht über all die Qualitäten von Yin und Yang, denn wir hier in Europa neigen zu Mißverstehen was weibliche und männliche Energie anbelangt. Und wir sind es nicht gewohnt in Sowohl-als-Auch Aspekten zu denken. Wir wurden getrimmt auf Entweder-Oder. Und das hat viel in unserem kollektiven Bewusstsein verfälscht. 

undefined

 www.yogaomsein.de

 Wenn du Fragen hast, dann melde dich gern bei mir. Alles Liebe. Mein Herz grüßt dein Herz. Amanda