Jenseits des Vergessens

Blog von Amanda Koch

Die Magie der Nächte zwischen den Zeiten

Dez 222019

Das Sonnenjahr ist länger als das Mondjahr und die Tage und Nächte dazwischen werden Rauhnächte genannt. Ihnen wird eine besondere Magie zugesprochen und in alter Überlieferung gibt es viele Rituale und Bräuche. Entscheide dabei immer selbst, was sich für dich stimmig anfühlt, folge nicht einfach einem Ritual, das du nicht mit deinem Herzen hinterfragt hast.
Für mich ist es wichtig diese Tage und Abende in Harmonie zu verbringen, Zeit für mich zu haben, um das Jahr zu reflektieren und um zu meditieren. Bei all dem geht es mir darum sein zu dürfen, ohne ein besonderes Ziel zu verfolgen. Denn in dieser Gelassenheit kann ich leichter empfangen, was sich zeigen darf.

undefined

Die Natur mit ihrer YinEnergie unterstützt dich in den noch langen dunklen Nächte in die Stille zu gehen, um all das zu reflektieren, was dich ausmacht und um das zu empfangen, was Neues zu dir kommen darf. Du kannst diese Zeiten aber auch einfach nur spüren und im Fluss deiner Lebensenergien sein. Du kannst Tagebuch führen, um dir deiner Gedanken bewusst zu werden und alles festhalten, was dir in der Natur, in deiner Familie oder zusammen mit anderen bewusst wird. Auch kannst du Altes loslassen, damit sich Neues manifestieren darf.

Spüre in die Kraft deiner Seele. Du bist ein Kind von Himmel und Erde. Du bist ein Kind des Lichtes und der Liebe. Spüre hinein in dein Herz, öffne dich für die Liebe und sei bereit Liebe zu geben.
Für mich ist diese Zeit schon immer eine der magischsten des Jahres. Meine Urgroßmutter riet mir als Kind in diesen Nächten besonders auf meine Träume zu achten. „Sie verraten dir etwas über dich, was sonst tief verborgen ist“, hat sie geflüstert und so begann ich in dem göttlichen Universum an Wunder zu glauben. Zudem riet sie mir, stets liebevoll zu mir selbst und zu anderen zu sein. „Bleibe immer in der Kraft deines Herzens und in der Liebe“, waren ihre Worte. Heute liegt für mich in dieser Achtsamkeit und der Liebe nicht nur der größte Zauber der Weihnacht sondern des Lebens. Wenn wir in der Liebe sein können, erleben wir Wunder.

Alles Liebe, Geborgenheit und Freude der Weihnacht, die als Segen im neuen Jahr bleiben.